PLISSET Esstisch

116651-00.01
Dieses Produkt können Sie in weiteren Varianten in unseren Stores oder über die Chatberatung konfigurieren.
Zu unseren Stores

UVP 7.483,00 € 10%

6.734 €

Konfigurieren Sie Ihr Wunschprodukt

Größe wählen
ca. 300x120x75H cm
Lieferzeit: 8-10 Wochen

PLISSET Esstisch

Der Esstisch PLISSET verfügt über ein Gestell aus hochwertigem Marmor, das durch seine geschwungene Form einen extravaganten Standfuß abgibt. Das Gestein ist dynamisch geschliffen und wird durch die aufliegende, filigrane Glasplatte besonders in den Mittelpunkt gerückt.

Über "PLISSET Esstisch"
Größe: ca. 300x120x75H cm
Material: Glas, Marmor

Cattelan Italia

CATTELAN ITALIA wurde 1979 von Giorgio und Silvia Cattelan gegründet und produzierte zunächst "Marmor"-Elemente, wie Bänke und Tische. Im Jahr 1989, um der Nachfrage des Marktes gerecht zu werden, erweiterten sie das Sortiment um Esstische, Stühle, Regale und andere ergänzende Möbelstücke aus Materialien wie Holz, Glas, Leder und Metall.

Auch dank der Zusammenarbeit mit Architekten und Designern wie Yoshino, Plazzogna, De Longhi, Nanni, Studio Cà Nova, Gruppo Grafite, Shito, Jackson, Lucatello, etc. erreichten ihre Produkte internationale Anerkennung. Insbesondere der Stuhl "Bella" erhielt eine Auszeichnung für die Gestaltung und Funktionalität bei der "Neo Con" in Chicago. Inzwischen gehört das Unternehmen zu den größten Möbelproduzenten in Italien. Cattelan Italia ist stolz darauf, heute in mehr als 2500 der etabliertesten Showrooms in 104 Ländern auf der ganzen Welt vertreten zu sein.

Raffaello Galiotto

Er wurde 1967 in Chiampo (Vicenza) geboren. Nach seinem Studium der Schönen Künste in Venedig gründete er 1993 sein eigenes Designstudio. Er spezialisierte sich auf das Design von Spritzguss-Kunststoffprodukten, und sein Interesse an Herstellungsverfahren und -technologien führte ihn später dazu, mit neuen Lösungen und Ausstellungsformaten zu experimentieren, insbesondere im Bereich Marmor und Naturmaterialien.

Er entwarf viele Produkte und Kollektionen mit großen Unternehmen der Branche und untersuchte dabei den Einsatz digitaler Technologie und Abfallreduzierung. Von 2011 bis 2019 lehrte er Design an der Universität von Ferrara;

Seine Projekte wurden in Büchern und Zeitschriften veröffentlicht und in Museen und auf internationalen Veranstaltungen ausgestellt. Seit 2014 ist er Kurator des The Italian Stone Theatre, einer experimentellen Halle im Marmomac Verona. Er nimmt an Konferenzen teil und hält Vorträge zum Thema Steindesign auf internationaler Ebene.