Sofas, Esstische, Betten und mehr – jetzt bis zu 34% Rabatt sichern!   
Gutschein-Code: E94BBDD706
+ Infos



ECHTLEDER: LUXURIÖS UND NATÜRLICH SCHÖN

Fällt Ihre Wahl auf Ledermöbel, haben Sie sich für ein luxuriöses und – mit der richtigen Pflege – auch für ein langlebiges Material entschieden, dass Ihre Möbel definitiv aufwertet. Ein Lederbezug auf Stuhl, Sessel, Sofa oder Hocker hat viele Vorteile. Es passt sich schnell der Körpertemperatur an und hat eine angenehme Haptik. Vor allem aber haben Sie mit Leder ein natürliches Material gewählt und so sind diese Möbel auch immer Unikate. Vor allem, wenn sie durch Nutzung und Licht eine individuelle und edle Patina bekommen.


Bei der Lederauswahl mit besonderer Sorgfalt.


Wir verwenden für unsere Sofas europäisches Rindsleder, das nach europäischen Normen verarbeitet wurde und höchste Qualität verspricht. Oftmals stehen Ihnen verschiedene Lederarten zur Auswahl. Bei der Wahl der für Sie bevorzugten Lederart spielen Ihre persönlichen Bedürfnisse eine wichtige Rolle.

Bevorzugen Sie einen natürlichen Look, bei dem das Leder so wenig wie möglich behandelt wurde und eine abwechslungsreiche Struktur aufweist? Oder ist Ihnen eine glatte, gleichmäßige Oberfläche lieber, die sich leichter pflegen lässt?

Wir stellen Ihnen die typischen Charaktereigenschaften der verschiedenen Lederarten vor, um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern:

ANILINLEDER


Die Nahaufnahme zeigt die Poren der Lederhaut. Anilinleder finden Sie bei einigen unserer Hersteller, hier auf dem Ecksofa MOSS von Arketipo.

Als Anilinleder werden unbehandelte Glattleder bezeichnet. Es zeichnet sich durch seine Naturbelassenheit aus. Beim Anilinleder handelt es sich also um ein offenporiges Leder. Es ist somit sehr atmunksaktiv und hautsympathisch, dadurch gilt es auch als weiches und "warmes" Leder. Das Leder wird so wenig wie möglich bearbeitet und weist die natürlichen Merkmale einer Haut auf: beispielsweise sichtbare Poren und Haaransätze, leichte Unebenheiten und Naturmerkmale. Diese stellen ein absolutes Qualitätsmerkmal für besonders hochwertiges Leder dar, denn: je naturbelassener das Leder, desto erlesener ist es – und damit auch teurer. Nur 10-15% aller Rohhäute können als reines Narbenleder verwendet werden.

SEMIANILINLEDER


Die Haarporen sind gut erkennbar, aber eine Schutzschicht ist sichtbar. Der Sessel JUPITER von Arketipo.

Ein Semianilinleder ist ein Leder mit nur einer leichten Pigmentierung (Farbschicht): Das natürliche Hautbild wird durch die Färbung nicht verdeckt, sondern nur leicht geschützt. Poren und Naturmerkmale sind noch gut sichtbar. Dadurch bleibt die natürliche Haptik des Leders erhalten – es fühlt sich angenehm weich an.

PIGMENTIERTES LEDER


Feuchtigkeiten ziehen nicht ins pigmentierte Leder ein. Die Optik dieser Ledermöbel ist gleichmäßig. Hier das Leder Sahara auf dem Ecksofa AVENUE.

Pigmentiertes Leder steht für eine gleichmäßige Narbung und damit eine besonders glatte Oberfläche. Um diese einheitliche Optik zu erreichen, werden Unebenheiten korrigiert und eingeebnet. Das Leder wird im Anschluss durchgefärbt. Die Poren sind nach der Färbung verschlossen und gegen Schmutz geschützt. Pigmentiertes Leder wirkt kühler und besitzt eine eher festere Beschaffenheit. Dadurch ist es strapazierfähig und pflegeleicht.

RAULEDER

Das Rauleder ist ein geschliffenes und ebenfalls offenporiges Glattleder. Durch den Schliff bekommt das Leder eine mehr oder weniger samtige Oberfläche – so hat man auch einen besonders angenehmen Griff und eine schöne Struktur.
Rauleder aus der Rückseite einer Lederhaut nennt man Veloursleder. Es ist deutlich aufgerauter und besitzt einen gröberen Flor. In der Möbelindustrie findet dieses Leder kaum verwendung.


Die angeschliffene Oberfläche ist auch optisch sehr weich. Das Sofa LOFT von Arketipo mit einem Bezug aus Nubukleder.

Wird das Leder narbenseitig angeschliffen spricht man von Nubukleder, es ist ein ganz feines Rauleder. Durch das Anschleifen, wird das Leder zwar empfindlicher gegen Flecken und Verspeckungen, zugleich wird aber auch die Atmungsaktivität erhöht. Die Oberfläche erscheint matt, aber wunderbar weich. Ähnlich wie bei kurzflorigen Stoffen, wie Samt, zeichnen Reibungen Muster auf dem Leder.

 

Entdecken Sie Ihr Designerstück aus hochwertigem Leder bei uns:

Aufgrund unseres großen Sortiments und der nahezu endlosen Variantenvielfalt haben wir nur ein sehr begrenztes Sortiment auf Lager. Die meisten Produkte werden nach der Bestellung ganz nach Ihren Wünschen gefertigt. Diese individuelle Anfertigung hat eine etwas längere Lieferzeit zur Folge. Dafür erhalten Sie neue, nach Ihren Wünschen gefertigte Designermöbel.